Katzenflöhe Hausmittel – Die besten Mittel gegen Katzenflöhe

Im Idealfall muss man sich nicht so häufig um die Fellpflege der eigenen Katze kümmern, denn ihr Fell pflegt sich in der Regel selbst. Ist die geliebte Katze allerdings von Katzenflöhen befallen, sollte man diese schleunigst bekämpfen, da durch den Flohbefall nicht nur die Gesundheit des Tiers, sondern auch die des Menschen gefährdet ist.

Die lästigen und ungeliebten Ektoparasiten bedürfen allerdings nicht immer der Behandlung mit der chemischen Keule. Es gibt zahlreiche Hausmittel gegen Katzenflöhe, welche den Befall eindämmen und nahezu restlos beseitigen.

Flöhe zählen zu den Parasiten, genauer gesagt, zu den Ektoparasiten, denn sie befallen ihren Wirt ausschließlich von außen und nisten sich nicht – im Gegensatz zu einigen Milbenarten unter der Haut zur Eiablage – ein. Flöhe befallen ausschließlich warmblütige Lebewesen. Sie ernähren sich vom Blut ihres Wirtes.

Rund 70 verschiedene Floharten gibt es in Europa, dabei ist der Katzenfloh am weitesten in unseren Gefilden verbreitet. Allerdings befällt der Katzenfloh nicht nur Katzen, sondern auch Menschen. Flöhe gelten als gefährlich für die Gesundheit des Tieres als auch die des Menschen, denn sie übertragen die Erreger von verschiedenen Krankheiten.

Hausmittel gegen Flöhe Sparangebote auf Amazon.de

Insbesondere in den warmen Monaten des Sommers, verbreiten sich Katzenflöhe am stärksten. Häufig werden die Körperregionen im Nacken, auf dem Rücken oder am Schwanzansatz der Katze befallen.

Hausmittel gegen Katzenflöhe

Zahlreiche Hausmittel helfen gegen einen leichten oder gar ausgeprägten Flohbefall. Einem Flohbefall erfolgreich vorbeugen kann man bereits mit:

  • Farn
  • Wermutkraut
  • Nelken
  • Bohnenkraut
  • Niemöl oder Neemöl

Den Geruch von Farn oder Wermutkraut mögen die unliebsamen Parasiten nicht. Es empfiehlt sich, die geliebte Katze regelmäßig mit Farn oder Wermutkraut einzureiben. Auch der Geruch von Nelken, Bohnenkraut oder Neemöl (Niemöl) wirkt auf die lästigen Parasiten abstoßend. Selbstverständlich lassen sich aus all diesen Mitteln auch natürliche Fellpflegeprodukte herstellen, die nicht nur zur Vorbungen dienen.

Katzenflöhe Hausmittel – Das Nelken-Spray

Mischen Sie zur Herstellung des Nelken-Sprays als Hausmittel gegen Katzenflöhe etwa einen Liter Wasser und ca. 20 ganze Nelken.

Geben Sie dazu die Nelken in das Wasser und vermischen Sie die Masse gut miteinander. Lassen Sie die Mischung über Nacht gut ziehen. Gießen Sie die Nelken ab und füllen Sie das durchzogene Wasser in eine Sprühflasche.

Die angesetzte und durchzogene Mischung lässt sich so nach Belieben auf das Tier auftragen und anwenden.

Katzenflöhe Hausmittel – Das Bohnenkraut-Spray

Mischen Sie zur Herstellung des Bohnenkraut-Sprays als Hausmittel gegen Katzenflöhe etwa einen Liter Wasser und ca. 10 getrocknete Zweige Bohnenkraut.

Geben Sie dazu das Bohnenkraut in das Wasser und vermischen Sie die Zutaten gut miteinander. Lassen Sie das Bohnenkraut im Wasser gut aufkochen. Anschließend lassen Sie den Sud, bei geschlossenem Deckel, gut ziehen. Lassen Sie die Mischung abkühlen. Gießen Sie das Bohnenkraut ab und füllen Sie die durchzogene Wassermischung in eine Sprühflasche.

Die angesetzte und durchzogene Mischung lässt sich so nach Belieben auf das Tier auftragen und anwenden.

Katzenflöhe Hausmittel – Das Niemöl-Spray

Mischen Sie zur Herstellung des Niemöl-Sprays als Hausmittel gegen Katzenflöhe etwa einen halben Liter Wasser und 50 Tropfen Niemöl.

Geben Sie dazu das Niemöl in einen Topf mit Wasser. Lassen Sie das Wasser mit dem Niemöl kurz aufkochen. Schließlich soll sich das Niemöl mit dem Wasser verbinden. Ist die Mischung abgekühlt, füllen Sie diese in eine Sprühflasche.

Neben dem Aspekt der vorbeugenden Flohabwehr, trägt diese Mischung zur Fellpflege Ihrer Katze bei. Niemöl sorgt für ein geschmeidiges Fell Ihrer Katze.

Sie sollten sich zur regelmäßigen Anwendung auf Ihrer Katze für eine der drei Möglichkeit entscheiden. Sprühen Sie dazu das gesamte Fell Ihrer Katze ein. Vergessen Sie nicht die Stellen an hinter den Ohren, zwischen den Zehen oder am Bauch. Sparen Sie lediglich das Gesicht und die Schleimhäute von der Behandlung aus.

Katzenflöhe Hausmittel – Die Zitronensaft-Mischung

Ein durchaus bewährtes und probates Mittel in der Bekämpfung von Flöhen stellt die Mischung aus Zitronensaft, Speiseöl, Chilisamen und Wasser dar. All diese Zutaten lassen sich problemlos im Handel besorgen. Dazu werden drei bis vier Esslöffel Zitronensaft sowie ein Teelöffel Speiseöl und ein bis zwei Teelöffel Chilisamen in ein mit Leistungswasser gefülltes Glas gegeben. Die Mischung sollte gut verrührt werden.

Lassen Sie die Mischung für ca. 2 Stunden an einem warmen Ort stehen, ungefähr solange bis der Chilisamen vollständig aufgeweicht ist. Die Mixtur kann in eine Sprühflasche gegeben werden um befallene Stellen großzügig damit zu besprühen.

katzenflöhehausmittel1

 

Katzenflöhe Hausmittel – Die Teembaum-Lavendel-Mischung

Die Natur richtet es oft. Mit einer probaten Mischung aus Teebaumöl, Lavendelöl sowie Geranienöl und Leitungswasser kann ein wirkungsvolles Hausmittel gegen Katzenflöhe zubereitet werden. Alle Zutaten werden miteinander vermischt. Die Öle sollten dabei insgesamt einen Anteil von ¾ besitzen. Die Mixtur kann in eine Sprühflasche gegeben werden und großflächig auf befallenen Plätzen verteilt werden.

Die ätherischen Öle sind Gift für die lästigen Plagegeister.

Achtung! Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass diese Mischung sich nicht zur direkten Behandlung auf dem Fell Ihrer Katze eignet. Katzen reagieren genauso empfindlich wie der Floh selbst auf diese Mischung. Sie sollte lediglich zur Reinigung verwendet werden.

Katzenflöhe Hausmittel – Die Flohfalle

Ein weiteres Hausmittel zur Bekämpfung von Flöhen stellt die Flohfalle dar. Man benötigt dazu lediglich etwas Wasser und ein paar Spritzer Spülmittel, eine Kerze oder ein Teelicht sowie eine Tasse und einen tiefen Teller.

In dem befallenen Zimmer wird dazu die Tasse gekehrt herum auf den tiefen Teller gestellt. Der Teller wird mit dem Wasser und ein paar Spritzern Spülmittel gefüllt. Die Kerze oder das Teelicht werden auf der umgedrehten Tasse platziert und angezündet. Der Raum sollte dabei abgedunkelt werden.

Die Flöhe werden versuchen zur Wärmequelle zu gelangen. Gelingt es ihnen werden sie in die Wasser-Spülmittelmischung springen und jämmerlich ertrinken.

Fazit: Hygiene hilft! Katzenflöhen mit Hausmitteln vorbeugen

Hygiene hilft immer gegen den Befall von Flöhen. Neben unseren hilfreichen Tipps zur vorbeugenden Flohabwehr, hilft Hygiene einem Flohbefall dauerhaft vorzubeugen. Dazu zählt neben dem gründlichen und regelmäßigen Saugen der heimischen Räumlichkeiten, auch die regelmäßige Reinigung des Schlafplatzes Ihrer Katze.

Ein weißes Handtuch im Katzenkorb, welches Sie regelmäßig bei 95°C waschen, hilft ebenso einem Befall vorzubeugen. Mit einer regelmäßigen Reinigungsmischung aus einem Liter Essig und dem Saft einer Zitrone lassen sich Katzenkörbe abwaschen und desinfizieren.

Bevor man zur chemischen Keule greift, sollte man immer versuchen, einem Flohbefall durch Hausmittel Einhalt zu gebieten.

Hausmittel gegen Flöhe Sparangebote auf Amazon.de

Flohbisse sind nicht nur bei Tieren lästig, sondern besonders auch beim Menschen. Hier auf flohbisse24 werden die Themen rund um Flöhe sowohl bei Menschen als auch bei Tieren analysiert und Wege und Mittel aufgezeigt die die lästigen Plagegeister für immer verbannen. Seien Sie gespannt und eliminieren Sie Flohbisse. Mein Name ist Maik Strunk, ich werde Sie hier künftig rund um das Thema Flohbisse und Flöhe Allgemein informieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*